“Virtualität und Kontrolle” – Symposium in Hamburg

Eine spannende Veranstaltung Anfang November in Hamburg:

“Moderne Gesellschaften werden zusehends zu Systemen, die „durch unablässige Kontrolle und unmittelbare Kommunikation“ funktionieren“ (Gilles Deleuze). Diese Entwicklung weist ebenso politische, ökonomische, kulturelle wie technisch-mediale Aspekte auf. Nicht zuletzt stellt sie vor Probleme des „Virtuellen“: Wie lassen sich Fluchtlinien, Techniken und Stratageme denken, die den Techniken der Kontrolle und Selbstkontrolle entgehen – politisch, ökonomisch, kulturell und künstlerisch?

Das internationale Symposion Virtualität und Kontrolle trägt ebenso wissenschaftlichen wie künstlerischen Charakter. Neben Vorträgen wird es eine Szenische Lesung im Nachtasyl des Hamburger Thalia Theaters geben, werden Fragen des Films erörtert, beteiligen sich Künstlerinnen und Künstler mit Installationen und Aktionen.”

Mehr dazu bei hsozkult

[via surveillance studies]

Technorati Tags: , , , ,

About Theo Röhle

Theo Röhle ist Promotionsstudent im Fach Medienkultur an der Universität Hamburg. Sein Dissertationsvorhaben mit dem Arbeitstitel „Dispositiv Google“ geht der Frage nach, inwiefern bisherige medienwissenschaftliche Machtkonzepte im Fall der Suchmaschinen ihre Gültigkeit beibehalten.